14-graues haar

14-graues haar

doch was muss ich da sehen

– na was – ein graues haar-

wieder geht ein jahr

alles gute – danke klar-

immer noch ein grund zu feiern,

erst recht mit grauem haar

 

https://music.apple.com/de/album/ein-graues-haar/1440856467?i=1440857057

 

wir feiern jede neue falte, die nötig war,

jedes allzu früh ausgefallene haar.

wir feiern jeden guten vorsatz, ein hübscher brauch

u jeden guten ansatz, ob glatze, ob bauch

auch an dem allerschönsten körper nagt der weisheitszahn der zeit.

für wahr die jugend ist vergänglich, das alter wächst

u das zu feiern ist der schönste zeitvertreib!

 

erst recht mit grauem haar.

 

zum einstieg heute ein liedtext von der band pur.

ich finde das super passend, da wir uns zu oft nen kopf machen, wegen unsrem kopf

dabei gibt es graue haare nicht wirklich, zumindest natürliche graue haare.

 

wusstest du das?

 

ich möchte dir heute ein bisschen deine haare erklären.

es gibt 3 arten:

  1. flaumhaare (lanugohaare) hast du ca. bis zum 4. lebensmonat.
  2. wollhaare (vellushaare) löst das flaumhaar ab u bildet bei kindern u frauen meist die körperbehaarung.
  3. dauerhaare (terminalhaare)bilden seit der geburt wimpern, augenbrauen u deine kopfhaare. in der pubertät werden die wollhaare in deinen achsel-u. dem scharmbereich zu dauerhaaren, ebenso besteht bei den männern der großteil der körperbehaarung aus diesen haaren.

u die entwicklung deiner haaren verläuft zyklisch.

jede haarwurzel (vereinfacht- entstehungsort eines einzelnen haares) hat ihren eigenen zyklus

es sind 3 phasen:

  1. wachstumsphase (anagenphase)

in dieser phase bildet sich ein neues haar. dauer dieser phase ist abhängig vom alter, geschlecht und von der stelle, wo das haar wächst. meist ist es ein zeitraum von 2 bis 6 jahren. ca. 90 % deiner kopfhaare befinden sich in dieser phase

  1. übergangsphase (katagenphase)

das haar löst sich aus der wurzel und wandert langsam nach oben, das geschieht in einem zeitraum von 1 bis 2 wochen. ca. 1% befindet sich in dieser phase

  1. end-, ruhephase (telogenphase)

während das haar in der übergangsphase nach oben wandert und ausfällt, bildet sich in der wurzel schon das neue haar (wachstumsphase).  ca. 19% deiner haare sind in der ruhephase  u das für ca. 2 bis 4 monate.

 

du besitz ungefähr 90.000 bis 100.000 kopfhaare

deine haarfarbe macht den unterschied.

 

  • blondhaarige -> ∅ 140.000
  • braunhaarige -> ∅ 100.000
  • rothaarige ->      ∅   85.000

dein natürlicher haarausfall beträgt etwa 70 bis 100 haare pro tag.

und 1cm länge gewinnst du ungefähr pro monat.

 

so viel mal zum basiswissen.

 

war was interessantes für dich dabei?

 

jetzt ab zum thema pigmente

diese bestimmen deine haarfarbe.

um dir schnell und kurz zu erklären, um was es geht, vereinfache ich das ganz.

 

du hast

rote-gelbe pigmente (phäomelanin)

schwarz-braune pigmente (eumelanin)

 

je mehr dunkle pimente bzw. je mehr pigmente im gesamten du hast, desto dunkler ist auch deine haarfarbe.

und je weniger pigmente, desto heller deine farbe. dann spielt das verhältnis von dunkel zu roten pigmenten natürlich auch noch eine rolle und bestimmen, ob du eher eine rötliche oder asche haarfarbe hast.

 

 

 

 

 

 

die phäomelanine sind nicht so leicht zu erwischen und daher bleibt bei aufhellung deiner haare oft dieser gelbstich übrig.

dein körper stellt irgendwann nach und nach die herstellung der pigmente ein und so bekommst du farblose haare. diese haare kannst du dir wie ein durchsichtiges glasrohr vorstellen.

der eindruck von grauen haaren entsteht, da auch immer noch haare mit deiner naturhaare dazwischen sind und diese mischung ergibt dann das graue farbspiel.

 

stell dir einen malkasten vor.

nimm einen großen klecks deckweiß (= leeres, farbloses haar) und misch etwas schwarz dazu (= naturhaar) und vermische es.

was entsteht?

ein grau!

je mehr weiß oder je mehr schwarz du dazu gibst, desto dunkler oder heller wird dein grau.

dann spielt auch noch das licht eine rolle. denn je nach reflektion wirkt die farbe auch nochmal ganz anders.

 

unser ganzes leben ist in zyklen verpackt und jede zeit hat seinen reiz.

wir ändern unsere fähigkeiten, unsere vorlieben, freunde, wohnorte u noch vieles mehr.

genau so ändert sich unser körper.

vieles würden wir gern nochmal erleben und manches auch lieber nicht.

doch leben ist eben ein stetiger prozess von veränderung.

genau so ist es mit unserem haar und doch hadern wir oft gerade mit unseren grauen haaren sehr.

vielleicht wär es endlich mal an der zeit, diese anzunehmen, so wie wir unseren lebensweg annehmen.

es ist nur eine weitere veränderung und sagt nichts, aber schon gar nichts über unser alter aus.

so lang du an einem früheren bild von dir festhälts, lebst du mehr in der vergangenheit als im moment und verpasst dadurch die vorzüge des hier und jetzt.

leb dein leben und mach nicht so viel an äußerlichkeiten fest.

integriere es, steh dazu und mach die beste version von dir selbst daraus.

nütze deine persönlichkeit und sei wer du sein willst und lebe!

 

schreib mir gerne in die kommentare, was deine erfahrungen sind oder was du gerne noch genauer wissen wollen würdest

und folge mir auch auf facebook oder instagram

 #kstylencut

 

stylischer grüße

deine kerstin

Keine Kommentare

Kommentar schreiben