26-orgaenic lifestyle

26-orgaenic lifestyle

jetzt hab ich dir schon so viel über ungute inhaltsstoffe erzählt u was die alles tun u machen, doch warum mir das mittlerweile so wichtig ist, hab ich dir noch nicht erklärt.

das möchte ich heute nachholen.

2011 ging meine reise los. bei einem friseurbesuch, tauschte sich mein friseur hans (ein wirklich genialer mensch) mit seiner, für mich neuen kolleginnen aus, wie sie denn die strähnen bei mir machen würde. ich hörte interessiert zu und wurde etwas skeptisch bei dem rezeptvorschlag der guten. ich sah mich schon gackern-gelb aus dem laden gehen. ich war mir sicher, mit dieser niedrigen oxidanten stärke (entwickler für farbe oder blondierung), würde es nie ein schönes helles blond ergeben.

doch weit gefehlt. ich hatte die schönsten strähnen ever. neugierig fragte ich die liebe daniela aus. sie erzählte mir von brockmann und knödler u das die aus dresden sein und von bildungsprämien, die man einlösen könnte. (bildungsprämie ist eine staatliche förderung zur fortbildung für kleinere unternehmen-nur kurz angeschnitten.)

ich nach hause, mich genauer informiert, alles beantragt und erstes seminar gebucht.

„kopf arbeit und mehr“

fand den titel schon spannend.

doch erst das seminar!!!

sowas hatte ich noch nicht erlebt u ich war sofort feuer u flamme.

ab dem zeitpunkt, wollte ich immer mehr erfahren und lernen, und buchte seminar um seminar.

erstmal alles rund um das thema haarfarbe.

die beiden seminarzweige gehen einmal eben um haarfarbe u einmal um haarschnitt.

die produkte gab es zu diesem zeitpunkt noch gar nicht, doch im hintergrund arbeiteten petra brockmann u ihr mann schon daran.

dann stand, ein paar jahre später wieder ein seminar an, an dem ich 8h täglich, eine woche lang haarfarben erarbeitet hab.

in der akademie gabs dann nur noch die eigenen produkte u nicht mehr die, die mir bekannt waren.

das war mir erst mal egal, shampoo ist shampoo-> weit gefehlt wie mir schnell klar wurd.

auch wenn es nicht hautschutz konform ist, arbeitest du in so einer seminarwoche irgendwann nicht mehr so mit handschuhen, wie nötig (ich zumindest).

und so viel haarewaschen und haarfarbe auftragen und einarbeiten oder farbe aus dem haar rausziehen, verlangt ganzen körper einsatz.

nicht nur mit handschuhen zu arbeiten, war in dem fall sogar gut.

ich hatte nach dieser woche wunderbare hände.

du musst wissen, nach so einer schulungswoche ist deine haut doch etwas in mitleidenschaft gezogen u sieht nicht mehr so prickelnd aus, bzw. spannt u ist evtl. sogar rissig. ob mit handschuhen oder nicht.

dieses mal war gar nichts… überhaupt nichts.

meine hände waren super u fühlten sich gut an.

wie kam das?

ich bekam zur antwort, dass die orgænic lifestyle produkte eben perfekt auf das haar u die kopfhaut abgestimmt sind u eben darin keine silikone, parabene oder sulfate zu finden sein.

zuvor hab ich mich noch nie mit irgendwelchen inhaltsstoffen beschäftigt. Doch das änderte sich ab diesem zeitpunkt.

„baden sie ihre hände in orgænic lifestyle“ hallte es in meinem kopf.

da bekam ein alter werbeslogan wieder neue energie.

als ich wieder im salon war u meine erste kundin mit meinen produkten gewaschen hab, hatte ich das grauen im gesicht und fühlte es an meinen händen. auch das waren hervorragende friseurprodukte, nur mit einer ganz anderen philosophie und meiner meinung nach, eben nicht gut zu haut und haar.

igitt… fühlte sich das glitschig u eklig an.

ich sofort ans telefon, den außendienst kontaktiert u die produkte bestellt.

ich wollte auch mit diesen tollen sachen arbeiten u wieder wirklich haare spüren.

es war für viele kunden eine riesige umstellung u auch für mich gabs noch etliche hürden. ich musste wahrnehmen lernen u sehen. ja, sehen… wie sieht „silikon“ haar aus, im gegensatz zu „fettigem“ haar, wie fühlt sich das an usw.

bis heute lerne ich immer noch dazu u staune u bin begeistert, was alles möglich ist, wenn die kunden mit mir den weg gehen.

bei vielen ergab sich nach ca. eineinhalb jahren ein ganz neues haarbild.

mehr haar, stabileres haar, kräftigeres haar, gesunderes haar, strapazierfähigeres haar, einfach klasse haare.

vor allem wie wenig produkte es wirklich braucht.

kein extra shampoo hierfür oder keine extra sprühkur dafür.

es reicht ein kleines sortiment an shampoos, pflegen und styling produkten und deine haare sind optimal versorgt.

und vor allem lernst du mit der zeit selber, was deine haare brauchen. wann nur shampoo und schließer reichen und wann wieder mal eine kur fällig ist.

du verstehst deine haare und sie danken es dir mit glanz von innen und einem griffigen, vollen look.

dazu dann noch der spezial-cut und du erkennst deine haare nicht wieder.

um noch einen werbeslogan zu verwenden:

„an meine haare kommt nur wasser und organic lifestyle haircare“

ich bin absolut überzeugt und hoffe, in den nächsten jahren, werden immer mehr dieser unguten inhaltsstoffen aus unserer kosmetik verschwinden und durch unbedenkliche ersetzt.

leider weiß man erst nach einiger zeit, was evtl. neue inhaltsstoffe anrichten, doch bei denen, die eben nicht ok sind, sollte sofort gehandelt werden. es gibt so viel gute alternativen und es geht hier nicht nur um unsere haare, sondern auch um unsere gesundheit und unsere umwelt. von beidem haben wir nur eins. einen körper und eine erde. daher werde bewusster, finde deine prioritäten und handle danach.

ich berate dich gern, oder gönn dir mal ein wasch und pflege erlebnis und spür es selbst. das reinfühlen beim waschen, pflegen und nach dem föhnen macht sicher einen unterschied, zu deinem sonstigen haargefühl.

probier´s einfach aus.

schreib mir gerne in die kommentare, was deine erfahrungen sind oder was du gerne noch genauer wissen wollen würdest und folge mir auch auf instagram und/oder facebook

dank dir für die zeit, die du dir nimmst, mir zu schreiben. das freut mich sehr und hilft mir noch besser zu werden und dir noch mehr spannende und wissenswerte themen zu schenken.

 #kstylencut

stylischer grüße

deine kerstin

Keine Kommentare

Kommentar schreiben